Aqua Qua Dabra – Kabinettstück des Zeitgeists

Ein wahrhaftiges Erlebnis (godot – das hamburger theatermagazin)

Vereinsgründung:

Aktuell befinden wir uns in der Gründungsphase unseres gemeinnützigen Vereins: „Aqua Vision“. Weitere Infos folgen in Kürze!

Nächste Termine:

30.11. – 11.12.2015
Aufführung während der
Welt-Klimagipfel-Konferenz
in Paris
in Kooperation mit Aldebaran e.V. und der Meeresstiftung

 

Szenenauswahl aus dem Stück:

Bilder:

Über das Stück:

Zwei Wesen landen mit einem Raumschiff auf der Erde. Sie sind auf der Suche nach einem sinnstiftenden Ziel. Ihnen begegnen unterschiedliche Persönlichkeiten und sie werden mit Manipulation, Bürokratie, Weltherrschaftsanspruch, Zerstörungswut und Egomanie konfrontiert.

Sie müssen sich entscheiden zwischen Verführung und Verwirrung oder Verantwortung und Freiheit. In dieser Situation kommt ihnen eine mächtige Kraft zur Hilfe – das Wasser. Der Geist des Wassers beginnt mit ihnen zu sprechen und übermittelt ihnen eine wichtige Botschaft, die der lebensspendenden Kraft des Wassers.

In den Rollen:

Frau: Minni Oehl
Mann: Ingo Braun
Wasser: Anahita Ahsef

Text: Minni Oehl
Choreografie: Ingo Braun
Musikalische-Leitung: Anahita Ahsef
Regie: Dieter Seidel
Kostüme: Constanze Schuster
Web und Organisation: Julian Böhm

Aqua Qua Dabra ist ein Projekt, das sich künstlerisch mit dem Wasser auseinandersetzt. Es ist mehr als Theater, es ist ein Anliegen!

Seit mehr als 5 Jahren setzt sich Gründerin Minni Oehl intensiv mit dem Thema Wasser auseinander. Auf ihrem Weg schlossen sich ihr viele Menschen an. Aqua Qua Dabra will berühren, sensibilisieren und die Magie des Wassers dem Zuschauer näher bringen.

Aqua Qua Dabra wird gefördert durch den Verein Aqua-Vision